Stellungnahme des BBVR-Vorstandes zu den Geschehnissen bei der DJK Nieder-Olm

    

Der Basketballverband Rheinhessen bewertet auf keinen Fall Maßnahmen der Vereine, die deren personelle Besetzung von Mannschaften und deren Trainer betrifft, solange die einschlägigen Vorschriften eingehalten werden. Diese Art der Bewertung war in der Vergangenheit nie der Fall und wird es auch in Zukunft nicht werden.

Wenn der Basketballverband jedoch nachweislich und offensichtlich Geschehnisse bemerkt, die den Zweck und die Aufgaben des Verbandes negativ beeinflussen könnten oder, die die Reputation des Verbandes, seiner Organe oder Mitarbeiter schädigen könnten, sollte der Vorstand sich äußern.

Aus diesem Grund bezieht der Vorstand des Basketballverbandes Rheinhessen zu den Veröffentlichungen zu den beiden Verbandstrainern Nicole Krische und Uwe Seiffert wie folgt Stellung:

„Der Vorstand schätzt und würdigt die langjährige, ausgezeichnete Arbeit und die erzielten Leistungen der beiden Auswahltrainer Nicole Krische und Uwe Seiffert. Beide zählen zu den besten Jugendtrainern Rheinhessens und sind weit über die Verbandsgrenzen hinaus bekannt und geschätzt und auch für überregionale Verbände tätig. Ihre nachhaltige und hochwertige Aufbauarbeit und ihr guter Ruf bei ihren Schützlingen untermauern ihre Nominierung und das Vertrauen, dass der Vorstand in seine Auswahltrainer setzt.“

Der Basketballverband Rheinhessen bedauert den aktuellen Vorfall sehr. Er repräsentiert nicht die Welt des Basketballs wie wir sie kennen. Wenn Vorfälle ein Niveau erreichen, dass es zu Kluften zwischen den Beteiligten kommt und sogar Jugendliche sich genötigt sehen, eine öffentlich wahrnehmbare Position zu beziehen und von Boykott gesprochen wird, wurden in jedem Falle Grenzen überschritten. Hier kann es keinen Gewinner geben und am Ende könnte auch der Sport Basketball in Rheinhessen dadurch Schaden nehmen.

Der Vorstand hofft, dass sich die Parteien zeitnah doch noch einvernehmlich einigen.

Mainz, den 24.02.2017

Das könnte Dich auch interessieren …